TSV Zeulenroda 2 – SV Aufbau Altenburg 3  (5:9) 24.03.2012 TSV Zeulenroda 2 – SV Aufbau Altenburg 3

2. Bezirksliga, 24.3.2012:

Aufbau 3 sichert Klassenerhalt vorzeitig! 

Am vorletzten Spieltag konnte Aufbaus dritte Herrenmannschaft den Klassenerhalt sichern – und sich zugleich auf Tabellenplatz 5 der 2. Bezirksliga vorschieben. Es ist die logische Konsequenz einer starken Rückrunde: 11 Punkte konnten nach der Winterpause erzielt werden und sogar gegen Tabellenführer Rüdersdorf gelang ein 9:4-Sieg.

Wie schon in den letzten erfolgreichen Spielen war auch gegen Zeulenroda der Grundstein bereits nach den Doppel gelegt: Nach Siegen von Köhler/Döhler und Kröber/Lösche führten die Gäste mit 2:1. Es folgten zahlreiche ausgeglichene Spiele (nur eine Begegnung konnte in drei Sätzen entschieden werden), wobei Aufbau meist das bessere Ende für sich hatte: Alle vier 5-Satz-Spiele gingen zugunsten der Altenburger aus.

So stand am Ende dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung ein 9:5-Sieg beim direkten Abstiegskonkurrenten zu Buche. Zeulenroda steht nun letzten Spieltag ein wahrer Krimi bevor. Die Aufbau-Spieler hingegen, die sich zur Winterpause noch auf einem Abstiegsplatz befunden hatten, können nun gegen den TSV 1876 Nobitz 2 (am 31.3. um 14 Uhr) ganz befreit aufspielen. – Ein Platz im Tabellenmittelfeld ist ihnen nach dieser starken Rückrunde nicht mehr zu nehmen.

(Benjamin Galluhn)

Die Punkte für Aufbau holten: Lösche, Döhler je 2,5; Köhler 1,5; Goltz, Fallenbeck je 1; Kröber 0,5

Ein Artikel von:
Tischtennis Admin

Wollen Sie hier einen Kommentar direkt zu diesem Artikel schreiben?

SV Aufbau Altenburg 3 – TSV 1876 Nobitz 2  (6:9) 30.10.2010 SV Aufbau Altenburg 3 – TSV 1876 Nobitz 2

2. Bezirksliga Ostthüringen, 30.10.2010:

Vermeidbare Niederlage für Aufbaus Dritte!

Nach zuletzt drei Siegen in Folge rechnete man sich auch gegen die starke zweite Vertretung von Nobitz eine Chance aus. Doch bereits nach den Doppeln sah man sich mit 1:2 im Rückstand. Lediglich Voigt/Thiel konnten erneut überzeugen und besiegten das Nobitzer Spitzendoppel Totzauer/Scheibe. Durch Siege von Voigt, Köhler, Sporbert und Kolbe konnte man nach der ersten Einzelrunde allerdings mit 5:4 die Führung übernehmen. In der zweiten Einzelrunde war es jedoch nur Thiel vergönnt, einen weiteren Sieg für Altenburg einzufahren. Dabei ist hervorzuheben, dass sowohl Nachwuchsspieler Sporbert, als auch Kolbe unglücklich im Entscheidungssatz ihre Spiele verloren. Ein weiterer Sieg hätte die Rettung ins Entscheidungsdoppel für die Aufbau-Jungs bedeutet. Somit stand am Ende eine unglückliche und vermeidbare 6:9-Niederlage zu Buche. Dennoch kann man zuversichtlich in die beiden verbleibenden Spiele der Hinrunde gegen Lok Altenburg 2 und VFL Gera 2 vorausblicken.

(Denny Thiel)

 Die Punkte für Aufbau: Voigt, Thiel je 1,5 ; Köhler, Sporbert, Kolbe je 1,0

Ein Artikel von:
Tischtennis Admin

Wollen Sie hier einen Kommentar direkt zu diesem Artikel schreiben?

SV Aufbau Altenburg 3 – TSV 1876 Nobitz 2  (9:7) 20.02.2010 SV Aufbau Altenburg 3 – TSV 1876 Nobitz 2

2. Bezirksliga Ostthüringen, 20.2.2010:

Aufbau 3 überrascht ersatzgeschwächt gegen Nobitz!

In der 2. Bezirksliga kam Aufbaus dritte Herrenmannschaft zu einem überraschenden 9:7-Sieg über Nobitz. Die Mannschaft um Kapitän Köhler, die mit zwei Ersatzspielern antreten musste, konnte dank geschlossener Mannschaftsleistung einen 0:4-Rückstand drehen und siegte schließlich durch ein 3:1 von Thiel/Voigt über Scheibe/Trotzauer im Entscheidungsdoppel. Damit schiebt sich Aufbau an Nobitz vorbei auf den 5. Tabellenplatz.

 (Benjamin Galluhn)

 Die Punkte für Aufbau holten: Voigt 2,5; Köhler, Kolbe je 2; Thiel 1,5; Lösche 1

Ein Artikel von:
Tischtennis Admin

Wollen Sie hier einen Kommentar direkt zu diesem Artikel schreiben?

SV 1861 Liebschwitz – SV Aufbau Altenburg 3  (3:9) 19.09.2009 SV 1861 Liebschwitz – SV Aufbau Altenburg 3

2. Bezirksliga Ostthüringen, 19.9.2009:

Aufbau 3 überzeugt in Gera-Liebschwitz.

Gewarnt vom Punktverlust der Zweiten aus der Vorwoche trat Aufbau III erstmals in Bestbesetzung bei den Geraern an. Die Altenburger starteten recht holprig, lagen 1:2 zurück, nachdem nur Fehrle/Köhler ihre Doppelbegegnung gewinnen konnten. In den Einzelpartien wendete sich das Blatt. Bärenstark trumpften Fehrle, Mittermeier, Kröber und Thiel mit 3-Satz-Siegen auf. Als auch Lösche ein hartumkämpftes Match gegen Smieskol im 5. Satz entschied, standen die Zeichen auf Sieg, denn zu souverän agierte an diesem Tag das obere Paarkreuz.

Sowohl Denis Fehrle als auch Mittermeier siegten ohne Satzverlust gegen Steinel und Matthes. Spielführer Jörg Köhler war es vorbehalten, den 9. Punkt einzufahren, der dem Aufsteiger Platz 3 in der Tabelle einbrachte.

(Michael Rüger)

 Die Punkte für Aufbau holten: Fehrle 2,5; Mittermeier 2; Köhler 1,5; Kröber, Lösche, Thiel je 1

Ein Artikel von:
Tischtennis Admin

Wollen Sie hier einen Kommentar direkt zu diesem Artikel schreiben?

SV Aufbau Altenburg 3 – TTSG Schmölln/Thonhausen 2  (9:7) 12.09.2009 SV Aufbau Altenburg 3 – TTSG Schmölln/Thonhausen 2

2. Bezirksliga Ostthüringen, 12.9.2009:

Aufbaus Dritte gegen Schmölln/Thonhausen erfolgreich! 

Beim fälligen Punktspiel gegen die Reserve der TTSG Schmölln/Thonhausen musste Aufbaus Dritte gleich mit 3 Ersatzspielern antreten, was die Chancen auf einen Punktgewinn von Beginn an auf ein Minimum reduzierte. Doch der Spielverlauf zeigte ein anderes Bild: Nach deutlichem 3:0 von Thiel/Rüger gegen die bis dato ungeschlagenen Kühn/Scholz und dem wichtigen 3:2 von Fehre/Kolbe führte Aufbau nach der Doppelrunde. Zwei überzeugende Siege von S. Kröber im oberen Paarkreuz (gegen Dittrich und Scholz) und 100 % aus der Mitte durch D. Thiel und M. Rüger sicherten eine 8:7-Führung, die im Entscheidungsdoppel durch Kröber/Lösche zum nicht erwarteten 9:7-Sieg veredelt wurde.

(Michael Rüger)

Selbst ein “halber Punkt” kann sehr wichtig sein… Danke an unsere wirklich tollen Ersatzspieler. Vor Micha ziehe ich den Hut! Kröber macht 2 Punkte, Danny ebenfalls sehr stark mit 2 Punkten und der eben genannte Micha mit 2 Siegen. Aber viel schöner als die ganzen Punkte aufzuzählen, fand ich den Zusammenhalt in der Mannschaft. Ganz großes Kino, Jungs!

(Sebastian Kröber)

 Die Punkte für Aufbau holten:  Kröber,Thiel, Rüger je 2,5; Lösche, Kolbe, Fehre je 0,5

Ein Artikel von:
Tischtennis Admin

Wollen Sie hier einen Kommentar direkt zu diesem Artikel schreiben?

ASV Wintersdorf – SV Aufbau Altenburg 3  (5:9) 06.09.2009 ASV Wintersdorf – SV Aufbau Altenburg 3

2. Bezirksliga Ostthüringen, 6.9.2009:

Nach knappem Spielverlauf kann Aufbau 3 in Wintersdorf den ersten Saisonsieg einfahren.

Aufbau 3 hatte am Sonntag Gelegenheit, beim ASV Wintersdorf 1 ihre Ankunft in der 2. Bezirksliga nachzuweisen. In einem spannenden 3-Stunden-Match, in dem 10 der 14 Spiele erst im 5. Satz entschieden wurden, siegte Aufbau 3 mit 9:5. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung gelang es, einen 1:2-Rückstand aus den Doppeln zum ersten Sieg für Aufbau 3 in der 2. Bezirksliga zu drehen. Überzeugend an diesem Tag: M. Mittermeier und D. Thiel, die jeweils doppelt punkteten.

(Michael Rüger)

 Die Punkte für Aufbau holten: Mittermeier, Thiel je 2; Lösche, Kolbe je 1,5; Fehrle, Köhler je 1

Ein Artikel von:
Tischtennis Admin

Wollen Sie hier einen Kommentar direkt zu diesem Artikel schreiben?

SV Aufbau Altenburg 2 – SV Aufbau Altenburg 3  (9:4) 04.09.2009 SV Aufbau Altenburg 2 – SV Aufbau Altenburg 3

2. Bezirksliga Ostthüringen, 4.9.2009:

Im vereinsinternen Duell behält Aufbau 2 klar die Nase vorn.

In der 2. Bezirksliga standen sich bereits am Freitag die 2. und 3. Mannschaft von Aufbau gegenüber. Im internen Vergleich leistete Aufsteiger Aufbau 3 den Etablierten zunächst mächtigen Widerstand und nach den ersten Spielen stand es 3:1 für die Dritte. Konzentrierte Leistungen der Mannen um Steffen Pfeiffer stellten aber im Verlauf der Partie die richtige Rangordnung her. Am Ende siegte Aufbau 2 verdient mit 9:4.

Die Punkte für Aufbau 2 holten: Pfeiffer 2,5; Voigt, R. Fallenbeck je 2; F. Fallenbeck, Mittermeier je 1; Tran Sy 0,5

Die Punkte für Aufbau 3 holten: Fehrle, Köhler je 1; Kröber, Lösche, Thiel, Rüger je 0,5

(Michael Rüger)

 

Ein Artikel von:
Tischtennis Admin

Wollen Sie hier einen Kommentar direkt zu diesem Artikel schreiben?