„Aufbau Männer holen Titel und steigen auf !“

SV Aufbau Altenburg – HV Artern 37:19 (14:7)
Ein schöneres Abschiedsgeschenk an ihr scheidendes Trainergespann Lothar Doering und Helge Schörnig hätten die Aufbau Männer nicht machen können. Landesmeistertitel und Aufstieg in die Thüringenliga. Standing Ovationen der zahlreichen Aufbau Fans und Aufstiegsfeier bis in die späte Nacht natürlich inklusive.P1010440k.jpg - Kopie
Voraussetzung für alles ein Sieg im letzten Punktspiel gegen das Team aus Artern, welches zwar als Tabellenvorletzter angereist war, aber auch erst mal bezwungen werden will. Wie schwer das werden kann, wenn in den Köpfen schon der Aufstieg geistert, sahen gut 150 Zuschauer dann am Samstagabend in der Süd-Ost Halle. Es dauerte nämlich fast eine Viertelstunde Spielzeit ehe sich das Aufbau Team nach einen Treffer von Tim Krause zum 7:6 erstmals die Führung ergattern konnte. Bis dahin war nicht wirklich viel Meisterliches gelaufen, zu viel Krampf, zu viel Kopfarbeit im Spiel. Zu welch Taten die Aufbau Männer jedoch fähig sind dürfte dann spätestens ab der 15.Spielminute jeden in der Halle bewusst gewesen sein, denn mit einen Mal lief der Ball, Kombinationen klappten und beim Torwurf wurde nicht lange gefackelt. 14:7 der Halbzeitstand und eine nahezu denkwürdige zweite Halbzeit sollte noch bevor stehen.
Hatte das Trainerteam in der ersten Spielhälfte vorrangig auf die erfahrenen Spieler gesetzt, wurde nun die Jugend in den Kampf geschickt und einmal mehr zeigte sich mit welche Bandbreite das Team aufgestellt ist. Jetzt gab es einfach kein Halten mehr, Schnelligkeit, maßgenaue Pässe, schönste Fernwürfe von allen bekamen die Zuschauer jetzt geboten. Als Sascha Kranz nach 40 Minuten zum 22:12 verwandelte waren zehn Tore Abstand gelegt, der Gegner eigentlich an die Wand gespielt. Der Rest war nur noch ein großes Schaulaufen, das auch den neu vorgestellten Aufbau Trainer Kevin Sickert aus Leipzig P1010448 - Kopiebegeistert haben dürfte. Am Ende blinkte ein 37:19 Erfolg von der Anzeige und eine Aufbau Mannschaft die im Freudentaumel mit den Fans die letzten Sekunden herunter zählte. Dann war es geschafft, nach zwei Jahren Thüringer Zweitklassigkeit, steigen die Aufbau Männer wieder ins Oberhaus des Freistaates auf. Damit wird es ab September wieder Derby’s gegen Ronneburg und Ziegelheim geben, richtig schöne Aussichten auf Kommendes, das bei der langen Aufbau Nacht, als dann auch noch die Spieler Danny Gräser und Daniel Abt herzlich verabschiedet worden, verständlicherweise erste einmal noch keine Rolle spielte. Altenburg hat wieder ein Handball Thüringenliga Team.
Aufbau mit: Krug, Reinhardt,
Heuschkel (3), Kranz (5), Bärbig (2), Krause (5), Bertus (6), Abt (3),
Bauch (2), Pohle (4), Werrmann (2), Unger (3), Bocek (2), Gräser,
L.p.

Ein Artikel von: 
Lutz